Unterhaltszahlungen Ausland

Der Beitrag beleuchtet die Abziehbarkeit von Unterhaltszahlungen an im Ausland lebende Angehörige. Steuerliche Abziehbarkeit von Unterhaltszahlungen Ausland Rechtsgrundlage für die Geltendmachung von steuerlichen Abzugsmöglichkeiten ist § 33a EStG. Dabei können etwaige Aufwendungen wegen der Unterstützung bedürftiger Personen als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden. Voraussetzungen für die Abziehbarkeit von Unterhaltszahlungen Ausland: kein Kindergeld noch einen Kinderfreibetrag Unterstützung an gesetzlich unterhaltsberechtigte Personen Bedürftigkeit des Unterhaltenen (durch Nachweis, zweisprachige Unterhaltserklärung) Leistungsfähigkeit des Unterhaltenen ist eingeschränkt Unterhaltszahlungen Ausland – wer ist gesetzlich Weiterlesen [...]

2020-06-02T13:04:19+00:0031.05.20|Internationales Steuerrecht|0 Kommentare

Fortführungsgebundener Verlustvortrag

Fortführungsgebundener Verlustvortrag : Beim Erwerb von Kapitalgesellschaftsbeteiligungen wird bei der Übertragung von mehr als 50,00 % der Anteile der Verlustvortrag gefährdet. Der fortführungsgebundene Verlustvortrag bietet die Möglichkeit, den untergehenden Verlust zu wahren, um diesen weiterhin als Vortragsvolumen zu nutzen. Der fortführungsgebundene Verlustvortrag hat aber auch entsprechende Nachteile, insbesondere dann wenn der Verlust nur anteilig untergehen würden oder wenn ein schädliches Ereignis eintritt. Der nachfolgende Beitrag beleuchtet die Möglichkeiten des fortführungsgebundenen Verlustvortrags. Ausgangslage -  § 8c I KStG Um Weiterlesen [...]

2020-06-02T12:42:38+00:0031.05.20|Unternehmenssteuer|0 Kommentare

Erlass Säumniszuschläge

Der vorliegende Beitrag beleuchtet die Möglichkeit von Steuerpflichtigen, unerwünschte Säumniszuschläge mittels Erlass nach § 227 AO zu beseitigen. Erlass Säumniszuschläge - Was sind Säumniszuschläge? Ein Säumniszuschlag ist zu entrichten, wenn eine Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet wird. Steuer ist dabei die Steuer, die im Steuerbescheid zur Zahlung angefordert ist. Wann entsteht der Säumniszuschlag? Der Säumniszuschlag entsteht mit dem Beginn der Monatsfrist. Die Monatsfrist beginnt mit Ablauf des Fälligkeitstages (§ 240 I der Abgabenordnung 1977). Dabei Weiterlesen [...]

2020-06-02T13:03:50+00:0031.05.20|Verfahrensrecht|0 Kommentare

AirBnB Steuern

Der Beitrag "AirBnB Steuern " beleuchtet die Besteuerungsfolgen von einer privaten AirBnB Vermietung und weist auf Risiken und Gefahren hin. Allgemeines Die Vermietung über Airbnb ist eine kurzfristige Vermietung von – in der Regel – eigengenutzten Räumen, die für Zwecke der Vermietung nicht umgestaltet werden. Die Einkünfte unterliegen der Einkommensteuer nach § 21 I S. 1 Nr. 1 EStG und die Einnahmen der Umsatzsteuer. Sie sind auch nicht umsatzsteuerfrei, § 4 Nr. 12 S. 2 UStG. AirBnB Steuern Weiterlesen [...]

2020-06-02T13:03:09+00:0026.05.20|Einkommensteuer|0 Kommentare

Auswandern Steuern

Der Beitrag "Auswandern Steuern" beleuchtet die Gefahren und Risiken bei der Besteuerung, wenn ein Wegzug aus Deutschland erfolgen. Das Auswandern kann nur dann steuerrechtssicher erfolgen, wenn verschiedene Voraussetzungen vorliegen. Auswandern Steuern - Unbeschränkte Steuerpflichte vermeiden Das Auswandern führt nur dann zu einem Wegfall einer Steuerbelastung in Deutschland, wenn keine unbeschränkte Steuerpflicht mehr besteht. Auswandern Steuern durch unbeschränkte Steuerpflicht in Deutschland begründet? Auswandern führt nur dann zu einem Wegfall der unbeschränkten Steuerpflicht, wenn in Deutschland weder ein Wohnsitz noch Weiterlesen [...]

2020-06-02T12:45:29+00:0026.05.20|Internationales Steuerrecht|2 Kommentare
Mehr Beiträge laden
Nach oben